Alles Käse – Gouda aus Holland

Für einen Delikatessen- und Feinkosthändler wie mich sollte ein Gouda ja nicht unbedingt ein Thema für so eine lange Geschichte sein. Gouda ist doch der Käse, den es geschnitten und am Stück bei jedem Discounter und in jedem Supermarkt für ganz wenig Geld zu kaufen gibt. Was soll denn daran Feinkost sein? Natürlich ist das … weiterlesenAlles Käse – Gouda aus Holland

Neues von der kulinarischen Cover-Band. Der neue Ikarus-Band zeigt ein modifiziertes Konzept

Martin Klein/Ikarus-Team (Hrsg.): Die Weltköche zu Gast im Ikarus. Aussergewöhnliche Rezepte und wegweisende Chefs im Porträt. Band 4. Pantauro-Verlag, Salzburg 2017. 326 S., geb., 49.95 Euro Das „Ikarus“ im „Hangar 7“ in Salzburg gibt es nun seit vierzehn Jahren. Das Konzept, ganz unterschiedliche Köche aus aller Welt mit einer festen Küchenmannschaft „nachzukochen“, gibt es immer … weiterlesenNeues von der kulinarischen Cover-Band. Der neue Ikarus-Band zeigt ein modifiziertes Konzept

Sebastian Frank und Andreas Rieger zu Madrid Fusion 2018 eingeladen!

Sebastian Frank vom „Horváth“ und Andreas Rieger vom „Einsunternull“, die beiden wichtigsten Vertreter der neuen Berliner Szene, haben eine prestigeträchtige Einladung zur Teilnahme am spanischen Gastronomiekongress „Madrid Fusion 2018“ erhalten. Frank und Rieger werden auf dem größten der spanischen Kongresse am 23. Januar auftreten. Die Präsentation von Frank steht unter dem Motto „Meine Essenz des … weiterlesenSebastian Frank und Andreas Rieger zu Madrid Fusion 2018 eingeladen!

Das kulinarische Werk: Jan Hartwig: Drei-Sterne-Lamm

Jan Hartwig: Drei-Sterne-Lamm (Poltinger Lammrücken, Don Bocarte Anchovis, Taboulé, Kräuter und würziger Paprikasud) Zur Feier seines dritten Michelin-Sterns hat Jan Hartwig vom „Atelier“ im „Bayerischen Hof“ in München vor wenigen Tagen ein neues Gericht mit dem von ihm sehr geschätzten Lamm vom Gutshof Polting in sein Programm genommen. Die drei Sterne aus Paprikagelee signalisieren den … weiterlesenDas kulinarische Werk: Jan Hartwig: Drei-Sterne-Lamm

Die Zeit der unsäglichen Adventskalender

Jahr für Jahr lassen sich alle möglichen Firmen für die sozialen Netzwerke unglaublich langweilige und enttäuschende Adventskalender einfallen, die in der Regel den Zweck haben irgendeinen Artikel aus irgendeinem Grund genau an diesem Tag zu anderen Konditionen zu verkaufen. Diese Art von Adventskalender ist in der Regel kunden- und menschenverachtend. Kundenverachtend deshalb, weil sie deutlich … weiterlesenDie Zeit der unsäglichen Adventskalender

Ralf Bos gibt Tipps zum Weihnachtsfest

Wenn Sie sich oder ihren Lieben zum Weihnachtsfest mit besonders feierlichen Gerichten verwöhnen möchten haben sie natürlich die Möglichkeit mit viel Mühe, Können, Fleiß und Geschick ein kulinarisches Weihnachtsmenü zu zaubern. Wenn es Ihnen jedoch an einem oder mehreren dieser Fähigkeiten mangelt, können Sie es natürlich auch so, wie die ganz großen Köche machen. Die … weiterlesenRalf Bos gibt Tipps zum Weihnachtsfest

Gault&Millau 2018:

Freude bei den Altmeistern, Katzenjammer bei den Jungen. Im neuen Verlag wird der ehemals progressive Führer noch konservativer Die Pressemeldung vom ZS-Verlag mit den neuen Gault-Millau-Daten ist mit Vorsicht zu genießen. So lange man noch nicht das Vorwort des Führers und die detaillierten Zahlen auch der Absteiger hat, können die Meldungen über Aufsteiger und besonders … weiterlesenGault&Millau 2018:

Die Stiftung Restaurantkritik, oder: Wie könnte ein möglichst optimaler Restaurantführer aussehen?

Wenige Tage bevor am nächsten Montag die neuen Bewertungen des Gault Millau kommen, möchte ich einer Frage nachgehen, die viel zu selten gestellt wird. Sie lautet: Wie könnte denn ein Restaurantführer aussehen, dessen Einschätzungen weitgehend uneingeschränkt gefolgt werden kann, der das Vertrauen der Köche genießt und gleichzeitig den Gästen ein präziser und zuverlässiger Helfer ist? … weiterlesenDie Stiftung Restaurantkritik, oder: Wie könnte ein möglichst optimaler Restaurantführer aussehen?

Périgord- vs. Piemont-Trüffel

Der besondere Zauber, den der Trüffel ausübt, beruht vielleicht nicht auf seinem Geschmack, seinem Geruch, seiner Seltenheit oder gar seinem Preis. Er beruht vielleicht darauf, dass diese Delikatesse im direkten Vergleich mit ihren „Kollegen“, den anderen Superdelikatessen, als einzige von Anfang bis Ende nur Spaß und Vergnügen bereitet. Verglichen mit Kaviar, Austern, Hummer und Gänsestopfleber … weiterlesenPérigord- vs. Piemont-Trüffel