Kritik

Restaurantkritik
Hier finden Sie analytische Restaurantkritiken. Ziel ist, die Leistungen eines Restaurants möglichst präzise abzubilden und einzuordnen, um dem Leser eine möglichst gute Orientierung zu geben. Die Texte sind in drei Bereiche aufgeteilt, und zwar Information, Degustation und Diskussion. Unter „Information“ finden sich Angaben zu Koch und Restaurant – von der Geschichte über die Bewertungen bis zum gastronomischen Typus und dem Ambiente. Unter „Degustation“ eine Beschreibung und stilistische Einordnung der Küche in detaillierter Form und unter Beachtung modernster sensorischer Aspekte. Gänzlich neu ist der Bereich „Diskussion“, in dem erstmals in der Geschichte der Restaurantkritik systematisch nicht nur denkbare Kritikpunkte, sondern auch Perspektiven der jeweiligen Küche und mögliche Visionen der Köche in allen möglichen Richtungen erfasst und diskutiert werden. Ziel ist das Erschließen des gesamten kulinarischen und gastronomischen Potentials der Restaurants.

Rezensionen
Die Rezensionen kulinarischer Bücher sind ausführlich und das Ergebnis einer genauen Lektüre. Sie sind gegliedert in die Abschnitte Information, Inhalt und Einordnung und haben am Ende eine klare qualitative Einstufung. Drei grüne BBB stehen für ein Buch, das hochinteressant und innovativ ist, zwei grüne BB für ein Buch, das einen wesentlichen neuen Beitrag leistet und ein grünes B für ein Buch, dessen Lektüre und Anschaffung nützlich ist. Um den großen Qualitätsunterschieden gerecht zu werden, gibt es auch Einstufungen im negativen Bereich. Ein rotes B steht für ein überflüssiges Buch, das den Kauf nicht lohnt. Zwei rote BB stehen für ein Buch, dessen Inhalt darüber hinaus so gravierende Mängel und/oder Fehlinformationen enthält, dass es ärgerlich ist. Drei rote BBB stehen für ein Buch, das für die Entwicklung der Kochkunst (im weitesten Sinne) schädlich ist.


Taschen: The Gourmand’s Lemon

The Gourmand: The Gourmand’s Lemon. A Collection of Stories and Recipes. Taschen Verlag, Köln 2024. 257 S., geb., Hardcover, 40 Euro Dieses Buch ist das zweite, das der Taschen-Verlag in Kooperation mit dem britischen Magazin „The Gourmand“ herausbringt. Nummer 1 war dem Ei gewidmet und zeigte bereits deutlich den Ansatz, den dieses halbjährlich erscheinende „Food … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Rezensionen | 1 Comment

Das Menü der FAZ – Gala 2024. Vorgeschichte, Drumherum, Analyse und Bericht

Am Samstag, den 27.1. 2024 fand im Ballsaal von Schloss Bensberg die Gala zur Ehrung der „Lieblinge des Jahres“ statt, die ich seit dem Jahr 2007 für die FAZ auswähle. In diesem Jahr war der Saal – wie immer – ausverkauft und mit 164 Gästen besetzt. Es gibt ein Menü, das von den „Lieblingen des … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Restaurantkritik | 1 Comment

Marco Müller, Rutz, Berlin. Ein Feature anläßlich der Gala der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung am 27.1.2024 in Schloß Bensberg

Am kommenden Samstag gibt es auf Schloss Bensberg wieder die Gala der „Lieblinge des Jahres 2023“ der FAS, ausgewählt von Stephan Reinhardt (Weine) und mir. Es kochen Sebastian Radtke vom „Macionga“, Marco Müller vom „Rutz“ (beide Berlin), Denis Feix vom „Marburger Esszimmmer“, Johann Landersdorfer vom „Landersdorfer und Innerhofer“ in München, Sebastian Zier und Richard Schmidtkonz … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Restaurantkritik | Leave a comment

Wenn das Festessen zu stressig wird, sollten Sie in ein Estaminet gehen

Natürlich poste ich diesen Text heute mit Absicht. Ich freue mich immer sehr auf unsere traditionellen Gerichte zum Weihnachtsfest und trinke begeistert sogar mittags schon einen guten Rotwein zum optimierten Sauerbraten. Was mich immer wieder stört, sind die Süßigkeiten, die natürlich ebenfalls zu dem traditionellen Bild gehören, das wir zu Weihnachten immer wieder erzeugen. Vermutlich … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Restaurantkritik | 3 Comments

„JAN“ von Jan Hartwig. Hintergründe und Anderes.

Jan Hartwig: JAN. Labor der Liebe. Matthaes/Dorling Kindersley, München 2023. 256 S., geb., Ganzleinen, 78 Euro Dies ist keine Buchkritik, sondern ein Text anläßlich der Veröffentlichung des Buches „JAN“ von Drei Sterne-Koch Jan Hartwig. Der Grund für meine Zurückhaltung ist, dass ich in diesem Buch nicht nur eine umfangreiche Einleitung geschrieben habe, sondern auch noch … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Rezensionen | 5 Comments

Pierre Gangnaire ist pingelig. Gottseidank!

Pierre Gagnaire: Une vie en cuisine. Keribus éditions, Paris 2023. 480 S., 59 Euro (in französischer Sprache). Fotos im Buch: Marvin Leuvrey et Pierre Javelle   Von vielen der besten Köche haben wir kaum Dokumente, die öffentlich zugänglich sind. Es gibt natürlich gegebenenfalls die Kochbücher und die Rezepte in allen möglichen Medien. Aber – das … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Rezensionen | 5 Comments

Ikarus fliegt. Band 9 ist erschienen.

Martin Klein/Ikarus Team (Hrsg.): Die Weltköche zu Gast im Ikarus. Außergewöhnliche Rezepte und wegweisende Chefs im Porträt. Band 9. Pantaura/Benevento Publishing, Salzburg und München 2023. 368 S., geb., Hardcover mit Prägung, 69.95 Euro Nein, man sollte nicht davon reden, dass schon wieder ein Band aus dem Ikarus erschienen ist, so, wie das schon viele Jahre … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Rezensionen | Leave a comment

Endlich wieder ein Volltreffer. Das „Bistro St. Gallen“ im Hotel „Einstein“

Das hat Spaß gemacht. Ich bin ja schon lange immer wieder auf der Suche nach Restaurants in allen möglichen Formaten, in denen man die ebenso unschlagbare wie verführerische Kombination von Essen bekommt, das gleichzeitig handwerklich hervorragend gemacht ist, im allgemeinen Verständnis sehr gut schmeckt und in einem ganz normalen, entspannten Umfeld stattfindet. Man soll die … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Restaurantkritik | 1 Comment

Input von Jeremy Chang

Jeremy Chang: Ikoyi. A Journey through Bold Heat with Recipes. Phaidon Press, London/New York 2023. 256 Seiten, geb., Hardcover, 54.95 Euro (in englischer Sprache) Die Geschichte von Jeremy Chang ist sehr international und klingt gleichzeitig auch sehr nach London oder New York. Von den Eltern her ist halb kanadisch, halb chinesisch, studierte zuerst und entdeckte … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Rezensionen | Leave a comment

Bianc: Rezension und ein Nachwort.

Matteo Ferrantino: Bianc, Simple and sexy. Bianc Betriebsgesellschaft, Hamburg 2022. 420 S., geb., Hardcover im Schuber. 165 Euro Es ist reine Routine, aber ich sehe bei einem neuen Buch, das mich erreicht, immer erst einmal danach, wo es herkommt und wer es hergestellt hat. Bei diesem Buch aus dem Hause „Bianc“ (also dem 2 … Weiterlesen

Posted in Allgemein, Rezensionen | Leave a comment