Markus Molitors Lidl-Weißwein enttäuscht

Wollte das Imperium zurückschlagen? Kommt nach Promi-Weinen mit Gottschalk- oder Jauch-Etiketten jetzt einmal einer unserer besten Weinmacher und zeigt mal kurz, was eine Wein-Harke von Qualität ist? Man könnte angesichts einer enormen Lidl-Werbeaktion mit u.a. ganzseitigen Anzeigen unbedingt den Eindruck haben, jetzt käme das ganz große Ding, endlich einmal ein Wein für 7,99 Euro, der … Weiterlesen

Leben mit Wein 2

Spargelwein, was soll das sein? Saisonbedingt häufen sich gerade wieder die Weinempfehlungen aller möglichen Spezialisten für den richtigen Wein zum Spargel. Dass jemand kommt und behauptet, er habe einen absolut genialen Tropfen für den Spargel gefunden hat, ist schon fast normal. Das erinnert ein wenig daran, dass auch jedes der vielen Spargelgebiete in Deutschland meint, … Weiterlesen

Leben mit Wein (1)

Ich beginne heute eine neue Unterabteilung/eine neue Serie über das Leben mit Wein. Für mich wirken schriftliche Weinbewertungen manchmal wenig informativ bis sinnlos – auch wenn ich weiß, dass sie von einem zuverlässigen Kenner der Szene stammen. Klar, alle haben irgendwie den Duft nach reifen Kirschen, dunklen oder hellen Beeren, exotischen Früchten usw. usf. Was … Weiterlesen

Rum, Rhum und der kleine Mann mit großem Hut

Der kleine Mann mit großem Hut? Gemeint ist niemand geringerer als Napoleon Bonaparte, der kleinwüchsige, narzisstische Feldherr und spätere Kaiser Frankreichs, der so manchem Rhum das „h“ im Namen bescherte. Doch dazu später mehr. Wer sein Wissen über Rum vertiefen möchte merkt schnell dass er nicht, wie vermutet, in der Karibik, sondern in Asien seine … Weiterlesen

Die Winteredition 2020 und der Jubiläumswein der Süddeutschen Zeitung

Man legt sich bei der Süddeutschen Zeitung für das hauseigene Weinangebot mächtig ins Zeug. Wer so viel Werbefläche im Blatt kaufen wollte, wie man für den Wein freimacht, müsste ein Vermögen ausgeben. Aber – das nur am Rande, man muss ja froh sein, wenn es solche Aktionen gibt. – Im Detail ist die Aufmachung sehr aufwendig, weil es nicht nur ein paar Bilder und Werbetexte gibt, sondern jeder der sechs Weine der Winteredition seinen eigenen, gar nicht so kleinen Artikel bekommt, in dem das Weingut und der Wein ausführlich vorgestellt werden.

Weiterlesen

Robert Mondavis in Whisky-Fässern gereifter Wein: Muss das sein?

Selbstverständlich kann jeder seinen Wein nach Belieben panschen, ihn mit Säften versetzen, eine eigene Cuvée herstellen, meinetwegen auch mit Kalbsfond anreichern oder den Beerenanteil mit Johannisbeersirup erhöhen. Wir leben in einer freien Gesellschaft und insofern ist alles erlaubt, was nicht verboten ist. Meine schweren Bedenken gegen das, was Robert Mondavi da gerade anbietet, sind also … Weiterlesen

Ein Wein, zwei Säfte. Thomas Gottschalk verläuft sich im Weinberg

Was den TV-Entertainer Thomas Gottschalk (70) angeht, habe ich ein vermutlich nicht sehr häufig anzutreffendes Informationsdefizit. Ich kenne den Herrn kaum, weil ich seine Sendungen nicht verfolge oder das Programm wechsele, falls ich zufällig darauf treffe. Das geht mir bei diversen seiner Kollegen nicht anders, mich interessieren solche Unterhaltungssendungen einfach nicht. Es macht mir allerdings … Weiterlesen

Vorsicht, Primitivo! Werden süditalienische Weine die Weinwelt verändern?

Es ist ein Trend, der immer weitere Kreise zieht. Man könnte sich natürlich hinstellen und sagen: Alles kein Problem, es ist doch schön, dass man für überschaubare Geldbeträge selbst bei den Discountern Primitivos und Negroamaros bekommt, die nach etwas schmecken und nicht so sauer oder tanninig sind. Außerdem kann man mit solchen Weinen neue Weintrinker … Weiterlesen

Knight of Cups

Es ist wieder kalt draußen, während ich hier an meinem Computer sitze und diese Zeilen verfasse. Zwar war es in diesem Jahr schon einmal sonnig und wirklich angenehm, so ist der Winter doch noch mal zu einer letzten Pracht zurückgekommen, mit Frost in der Nacht und Graden im einstelligen Bereich. Das erinnert mich an das … Weiterlesen

Orientini

Orientini

Die Schneeflocken, die am Fenster seines Abteils vorbei vom Himmel hinabgleiten, scheinen so schwerelos und von einer derartigen Geräuschlosigkeit, dass er glaubt, die schiere Stille hören zu können. Er kann die Bemerkung „Himmel, was für ein Sturm“, hinter sich wahrnehmen. Eine Floskel, die ihn schließlich aus einem kurzen Tagtraum reißt. Er streicht sich über seine … Weiterlesen