Zwischenspiel: Listen der „Lieblinge des Jahres“ in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung seit 2007

Vorbemerkung: Im Zusammenhang mit meiner Serie von Laudatios für die „Lieblinge des Jahres“ 2021 (Details dazu bei den einzelnen Texten) habe ich auch einmal wieder einen Blick auf die Liste von Ehrungen seit 2007 geworfen. Es ist auch für mich interessant zu sehen, welche Namen sich da offensichtlich bewährt haben, welche Newcomer und Aufsteiger „etwas geworden … Weiterlesen

Laudatio Anton Pahl, Restaurant „Setzkasten“, Düsseldorf. Abholservice des Jahres, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung

Vorbemerkung: Am letzten Samstag im Januar findet normalerweise im Ballsaal von Schloss Bensberg die Gala der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zur Ehrung der „Lieblinge des Jahres“ statt. Es ist eine sehr schöne Veranstaltung, die weder mit Promis noch „Feinschmeckern des Jahres“ besetzt wird, sondern ganz den Köchen und Winzern gewidmet ist. Fünf der Preisträger kochen jeweils … Weiterlesen

Laudatio Thomas Imbusch, Restaurant „100/200“, Hamburg, Aufsteiger des Jahres, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung.

Vorbemerkung: Am letzten Samstag im Januar findet normalerweise im Ballsaal von Schloss Bensberg die Gala der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zur Ehrung der „Lieblinge des Jahres“ statt. Es ist eine sehr schöne Veranstaltung, die weder mit Promis noch „Feinschmeckern des Jahres“ besetzt wird, sondern ganz den Köchen und Winzern gewidmet ist. Fünf der Preisträger kochen jeweils … Weiterlesen

Laudation Joachim Wissler, Koch des Jahres, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 2021

Vorbemerkung: Am letzten Samstag im Januar findet normalerweise im Ballsaal von Schloss Bensberg die Gala der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zur Ehrung der „Lieblinge des Jahres“ statt. Es ist eine sehr schöne Veranstaltung, die weder mit Promis noch „Feinschmeckern des Jahres“ besetzt wird, sondern ganz den Köchen und Winzern gewidmet ist. Fünf der Preisträger kochen jeweils … Weiterlesen

Sagen, was ist. Oder doch nicht? Der Spiegel ist seit 75 Jahren ohne Brot und Butter. Sozusagen.

Den „Spiegel“ gibt es nun seit 75 Jahren und ich persönlich bin mit ihm seit meinem 15. Lebensjahr groß geworden. Er ist über lange Jahre hinweg eine meiner wichtigsten Informationsquellen gewesen und ich will nicht ausschließen, dass es auch heute noch Themen gibt, deren komplette Informationen ich aus dem „Spiegel“ habe. Dass ich mich immer … Weiterlesen

Der Verlust der Speisekarte

Vielleicht ist es dem ein oder anderen Gast noch gar nicht aufgefallen, aber es gibt da in der Gourmetküche den Verlust eines Objektes zu beklagen, das in seiner Bedeutung sehr viel höher einzuschätzen ist, als es den Anschein hat. Ich meine die oft große, gestaltete Speisekarte, jenes früher oft riesige Objekt, das dem Gast zu … Weiterlesen

Stilkritik, Folge 3: Das Menüproblem als größtes Defizit der Gourmetküche

Lassen Sie mich erst einmal mit der Tür ins Haus fallen. Also: der überwiegende Teil der in unseren Restaurants der gehobenen Klasse angebotenen Menüs ist als Menü hochproblematisch und geeignet, der Szene mittel- und langfristig zu schaden. Durch den zunehmenden Verzicht auf ein à la Carte-Angebot (warum auch immer…) und die Beschränkung auf Menüs wird … Weiterlesen

Das neue „Port Culinaire“ – Heft ist erschienen. Dazu ein paar Anmerkungen, auch wegen eines Jubiläums.

Vorbemerkung: Ich bin seit vielen Jahren Autor für „Port Culinaire“ und schreibe die „Avantgarde“ – Serie. Trotzdem möchte ich heute, nach mittlerweile schon zwei schwierigen Jahren für einen Journalismus, der viel mit Reisen zu tun hat, auch einmal etwas zu ein paar Dingen im gerade erschienenen Heft sagen. „Port Culinaire“ ist nach wie vor in … Weiterlesen

Virgilio forscht!

Virgilio Martinez: The Latin American Cookbook. Phaidon Verlag, London und New York 2021. 432 S., geb., Ganzleinen, ca. 32.99 Euro (in englischer Sprache) Virgilio Martinez vom “Central” in Lima in Peru gehört zu jenen ganz großen Namen weltweit, die sich im Zuge der Regionalisierung der Spitzenküche durchgesetzt haben und prägend für die Küche ihrer Region … Weiterlesen

Stilkritik, Folge 2: Das ganze Spektrum nutzen! Gegen eine kastrierte Spitzenküche für ein genussreduziertes Publikum.

Über das, was man in der richtig guten Küche nutzen sollte, wird häufig geredet. Es ist fast wie ein Mantra: „Das Produkt ist der Star“, heißt es da zum Beispiel, und dass es quasi unmöglich sei, ohne Spitzenprodukte Spitzenküche zu machen. Leider wird sozusagen „das Kleingedruckte“ kaum jemals mitgeliefert. Und da scheint es bei weitem … Weiterlesen