Wie stellen Sie sich die Kulinarik im Jahr 2055 vor? – Kulinarischer Kaffeesatz

Von Sebastian Drolshagen Lässt sich die Frage, wie Kulinarik 2055 aussieht, überhaupt ernst nehmen? Schließlich scheitern Gelehrte noch immer an einer sicheren Wetterprognose für die nächsten Tage – von vermeintlichen Wirtschaftsweisen gar nicht zu reden. Also könnte man ins romaneske abgleiten und zum Beispiel düstere Teller-Visionen im Stil von „1984“ entwerfen. Ohnehin scheinen schauerliche Prognosen … weiterlesen

Wie stellen Sie sich die Kulinarik im Jahr 2055 vor?

Von Christian Mittermeier In den kommenden Jahrzehnten wird die kulinarische Entwicklung so ungebremst weitergehen, wie wir das bisher auch in der Vergangenheit beobachten konnten. Die Überschrift dieser Entwicklung wird heißen: Inhalt ersetzt Form. Bereits heute ist zu erkennen, wie Umstände sich innerhalb einer Köche-Generation verändern. Die wichtigsten Änderungen der letzten 30 Jahre sind: – Ein … weiterlesen

Kulinarik 2055

Von Frederick Ranitzsch Heute benutze ich die aktuell wohl ungewöhnlichste Fortbewegungsart: Laufen. Mein Weg zu dem vereinbarten Treffpunkt ist nur einige Straßenblöcke weit. Am Eingang begrüße ich den Boten, der den Nachbarn ihre Rationen für die nächste Woche bringt: Tiefgekühlte Essen, die in dem speziellen Backofen erwärmt werden, und dazu die passenden Getränkekapseln. Auf dem … weiterlesen

Wie stellen Sie sich die Kulinarik im Jahr 2055 vor?

Liebe Freunde von Eat-Drink-Think, es interessiert uns, wie Sie als kulinarisch interessierter Mensch oder als Food-Profi die Zukunft der Kulinarik einschätzen. Wie stellen Sie sich die Kulinarik im Jahr 2055 vor? Schreiben Sie uns einen kleinen Text, in dem Sie ihr ganz persönliches Gefühl beschreiben. Wir freuen uns über positive wie über negative Gedanken. Wird es … weiterlesen

Appetit, ein Gefühl, dem man gehorchen sollte.

Es gibt einen großen Unterschied zwischen Hunger und Appetit. Der Hunger sagt uns, dass wir in eine Situation geraten sind, die gegebenenfalls bedrohliche Auswirkungen haben kann, wenn man ihn nicht befriedigt. Um den Hunger zu befriedigen, braucht es nicht viel. Wasser und Brot reichen. In dieser Situation ist man nicht wählerisch. Beim Appetit ist das … weiterlesen

Tales of Flavor – AEG Taste Academy Vol. VII

Adrien Hurnungee & Heiko AntoniewiczProlog: Seit über 100 Jahren steht die Marke AEG für Qualität und Zuverlässigkeit elektrischer Haushaltsgeräte. Bereits 1907 beauftragte das Unternehmen einen “künstlerischen Berater”, den Architekten Peter Behrens, mit der Gestaltung der Produkte und des Erscheinungsbildes. Diese Entwürfe wurden zum Archetypus des modernen Industriedesigns. Heute nennt man das Corporate Identity. Bis heute hat AEG diesen Designanspruch aufrechterhalten, wofür zahlreiche Auszeichnungen Beweis sind. Doch die Marke denkt weit über die Produktion von Haushaltsgeräten hinaus. Der Kundennutzen und deren Zufriedenheit ist integrativer Baustein der Firmenphilosophie.

weiterlesen

Die Cottbuser Kochkultur – Volker Hecht

Cottbuser Kochkultur
 

Zu Gast bei den Miele Tafelkünstlern

Prolog: Zusammen essen, zusammen kochen, Spaß haben.
Die Miele Tafelkünstler sind eine Vereinigung von Kochschulen, die flächendeckend über ganz Deutschland verteilt sind. Unter fachkundiger Anleitung, teils sind es Starköche, geht es darum, in entspannter Atmosphäre etwas zu lernen und sein eigenes Kochtalent zu entfalten. Wichtig ist dabei immer der gesellschaftliche Aspekt, nette Leute kennenzulernen, Spaß zu haben und gut zu essen. Das, was man gemeinsam gekocht hat, schmeckt besonders gut. Wir besuchen einen dieser Tafelkünstler im äußersten Osten unserer Republik.

weiterlesen

Rückblick auf die Internorga 2017

InternorgaDie Gastromesse Internorga findet jedes Jahr im März in Hamburg statt. Sie gilt als Pflichttermin der deutschen Hotellerie und Gastronomie und fast 100.000 Besucher folgen diesem Ruf. In jedem Jahr halten die Platzhirsche unter den Ausstellern an ihren angestammten Plätzen fest und nur wenige Teile der Messe werden von Erstlingstätern in Beschlag genommen. Da ist es auch kein Wunder, dass es neben der Suche nach Neuigkeiten auch immer wieder zu Treffen mit alten Bekannten kommt. In den verschiedenen Abteilungen der Messe separiert sich auch das geneigte Fachpublikum.

weiterlesen